Wolfgang Amadeus Mozart: DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL
 
Singspiel in drei Akten.
Libretto:     Johann Gottlieb Stephanie.
Uraufführung:     16. Juli 1782 im Wiener Burgtheater.
Dirigent: Ferenc Fricsay
RIAS Symphonie-Orchester Berlin
RIAS Kammerchor Berlin
Aufnahme von 1949

Bassa Selim: Ernst Dernburg
Belmonte: Anton Dermota
Blonde: Rita Streich
Konstanze: Sari Barabas
Osmin: Josef Greindl
Pedrillo: Helmut Krebs

Die Aufführung dauert 62 Minuten.

 
 
Inhalt
 
Während der Ouvertüre ist ein Schiff zu sehen, auf dem geschäftiges Treiben herrscht. Dort befindet sich der spanische Edelmann Belmonte, der sich dem Wiedersehen mit seiner geliebten Verlobten Konstanze entgegensehnt. Diese ist nämlich nach einem Seeräuberüberfall gemeinsam mit ihrer englischen Zofe Blonde und Belmontes Diener Pedrillo auf einen Sklavenmarkt verschleppt worden. Nach monatelangem Bangen hat Belmonte von Pedrillo einen Brief erhalten. Deshalb weiß er nun, wo sich die drei befinden: im am Meer gelegenen Palast des Herrschers Bassa Selim.

Nun gilt es für Belmonte einen Weg in den Palast zu finden.
In unserem Blog-Beitrag geht es weiter: Neu im Repertoire – Die Entführung aus dem Serail
 

 

​Multum in Parvo Opernhaus
Augsburger Str. 48
86415 Mering
0176 / 50287713
kartenreservierung@papiertheater.bayern
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Pinterest Social Icon