Giacomo Puccini: TURANDOT
 
Oper in drei Akten nach dem gleichnamigen Theaterstück von Carlo Gozzi.
 
Libretto: Giuseppe Adami und Renato Simoni.
 
Uraufführung: 25. April 1926 an der Mailänder Scala.
 
Dirigent: Georg Solti
Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester
Kölner Rundfunkchor
Aufnahme von 1956

Rollen und Sänger

Calaf: Hans Hopf
L'imperatore Altoum: Karl Schiebener
Liù: Teresa Stich-Randall
Pang: Peter Offermanns
Ping: Horst Günter
Pong: Jürgen Förster
Timur: Wilhelm Schirp
Turandot: Christel Goltz
Un mandarino: Heiner Horn
Die Aufführung dauert ca. 72 Minuten.
 
 
Inhalt
Turandot, die schöne Tochter des chinesischen Kaisers, will nur den Brautwerber heiraten, der alle drei von ihr gestellten Rätsel lösen kann. Auf alle glücklosen Bewerber wartet der sichere Tod. Auch Prinz Kalaf ist hingerissen von der Schönheit der Prinzessin und wagt es, sich der gefährlichen Herausforderung zu stellen. Tatsächlich gelingt es ihm, alle drei Fragen richtig zu beantworten. Als Turandot sich weigert, in die Heirat einzuwilligen, muss sie nun selbst eine Aufgabe lösen, um von dieser Pflicht entbunden zu werden...
Wird die schöne Prinzessin den Namen des unbekannten Prinzen herausfinden oder siegt am Ende doch die Liebe, die Prinz und Prinzessin vereint?
Lassen Sie sich von Puccinis letztem Meisterwerk Turandot in die fernöstliche Märchenwelt des chinesischen Kaiserhofes entführen und genießen Sie ein mitreißendes Opernspektakel auf Deutschlands kleinster Opernbühne.
 

Multum in Parvo Opernhaus
Augsburger Str. 48
86415 Mering
0176 / 50287713
kartenreservierung@papiertheater.bayern
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Pinterest Social Icon