Corona-Update


Vor kurzem hat die Bayerische Staatsregierung die Veranstaltung von Geburtstagsfeiern für bis zu 50 Personen in geschlossenen Räumen ohne Abstand und ohne Schutzmaske erlaubt. Deshalb werden wir in einem ersten Schritt unser Opernhaus für Privatfeiern öffnen. Natürlich haben wir Schutz- und Hygienkonzepte nach den derzeit gültigen Verordnungen erstellt. Um unseren Gästen darüber hinaus einen zusätzlichen Schutz zu bieten, haben wir zwei Luftreiniger mit HEPA-Filtern für unseren Aufführungsraum angeschafft. Laut Hersteller filtern diese Geräte Luftschadstoffe und Pollen, aber auch Bakterien und Viren.

Interessierte können also ab sofort beruhigt wieder bei uns geschlossene Veranstaltungen mit Opernaufführung und Bewirtung unter 08233 / 79 50 895 oder kartenreservierung@papiertheater.net buchen.



Für den regulären Spielbetrieb muss das Multum in Parvo Opernhaus aber leider bis auf Weiteres geschlossen bleiben. Die Gründe dafür sind vielfältig.


Seit dem 15.06.2020 erlaubt die Bayerische Staatsregierung zwar die eingeschränkte Wiederaufnahme des Theaterbetriebs. Nach einem sehr intensiven Studium der vielen Seiten an Vorgaben hinsichtlich Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen sowie zahlreichen Gesprächen mit dem Landratsamt kamen wir aber zu dem Entschluss, unser Theater bis auf Weiteres geschlossen zu halten.


Opernaufführungen auf einer Papiertheater-Bühne leben von der Intimität. Im Zentrum unseres künstlerischen Konzepts steht es, für unser Publikum ein sinnliches Theatererlebnis zu schaffen, für das eine heimelige Wohnzimmer-Atmosphäre in unserem Theaterraum unabdingbar ist. Der wunderbare anschließende Austausch in trauter Runde ergibt sich dann wie von selbst.

Große Kunst auf kleinem Raum“ - so wurde unser künstlerisches Schaffen schon oft beschrieben, aber große Kunst auf kleinem Raum mit Abstandsregeln von 1,5 Metern und Schutzmasken, lässt sich in solch einer klinisch-aseptischen Atmosphäre einfach nicht realisieren.


Jetzt sind Fragen des künstlerischen Konzepts als auch der Rentabilität in Zeiten einer weltweiten Epidemie sicherlich nicht mit dogmatischer Unerbittlichkeit zu beantworten. Und wir sind dankbar dafür, dass unser großartiges Publikum, das sich durch einen weiten geistigen Horizont auszeichnet, sicherlich auch viel Verständnis für einen eingeschränkten Notbetrieb hätte. Natürlich wären auch wir in solchen Zeiten die Letzten, die nicht endlich wieder – auch unter eingeschränkten Bedingungen - spielen möchten. Wir vermissen unser Publikum und die vielen anregenden Gespräche vor und nach den Aufführungen. Doch leider können wir einen Spielbetrieb wegen der derzeitigen rechtlichen Lage nicht rechtfertigen. Das Studium von Schutz- und Hygienekonzepten – 11 Seiten für Kulturschaffende, 7 Seiten für den Bereich Gastronomie – ließ leider viele Fragen offen. Zu viele Punkte der behördlichen Vorgaben sind interpretationsbedürftig, und deren Auslegung ist im Falle einer Kontrolle abhängig vom jeweiligen Kontrolleur. Stellt dieser dann nach seiner Lesart Fehler fest, droht ein Bußgeld von bis zu 5.000€. So lautete die Auskunft eines Mitarbeiters des Landratsamtes Aichach-Friedberg auf unsere Rückfrage hin. Dieses Risiko ist uns einfach zu hoch.


Derzeit fragen sich viele und so auch wir, warum beispielsweise in einem Flugzeug die Menschen dicht an dicht sitzen dürfen, im Theater oder im Kino aber weiterhin große Abstände eingehalten werden müssen. Beinahe im wöchentlichen Rhythmus ändern sich die behördlichen Vorgaben. Das lässt uns hoffen, dass derlei Unstimmigkeiten und Ungerechtigkeiten bald einmal aus dem Weg geräumt werden, und wir Sie bald wieder mit unseren Opernaufführungen erfreuen können.

Alle bereits erworbenen Tickets behalten selbstverständlich auf unbegrenzte Zeit ihre Gültigkeit. Alle ausgefallenen Vorstellungen werden wir sobald als möglich nachholen.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals für all' die netten und aufmunternden Worte von Ihnen, unserem hochgeschätzten Publikum, bedanken, die uns immer wieder die Kraft geben, optimistisch in die Zukunft zu schauen.Sobald es positive Neuigkeiten gibt, werden wir uns umgehend bei Ihnen melden.Bleiben Sie uns gewogen und bleiben Sie gesund!


Ihre Benno Mitschka und Christine Schenk

Multum in Parvo Opernhaus

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square